Wildkräuter

Mauretanische Malve

Die Malve – Heilkraft aus Blütenpracht bei Reizhusten – Malventee

Die Malve (Malva sylvestris) ist eine Heilpflanze, die nicht nur unglaublich schön ist, sondern aufgrund ihrer Schleimstoffe eine sehr lange Tradition in der Naturheilkunde hat. Sie blüht von Juni bis Oktober in unterschiedlichen Farben. Man findet Blüten in rosa, violett, blau und rot. Wir verraten euch, wie man sie einsetzen kann und welche Teemischung wir damit machen.  Welche …

Die Malve – Heilkraft aus Blütenpracht bei Reizhusten – Malventee weiterlesen »

Tipps zum Wildkräuter sammeln

Wie belastet sind Wildkräuter? Pestizide und Tipps zum sicheren Sammeln

Wildkräuter sind wild wachsende Pflanzen, die eigentlich nicht behandelt werden. Eigentlich. Sammelt man an Feldern, die gespritzt wurden, können Wildkräuter ebenfalls belastet sein. Die Umweltgifte nehmen immer mehr zu, deshalb erklären wir euch, worauf ihr achten müsst und wie ihr dennoch sicher Wildkräuter sammeln könnt. Wildkräuter am Feldrand In der konventionellen Landwirtschaft werden Feldfrüchte gespritzt, um den Ertrag …

Wie belastet sind Wildkräuter? Pestizide und Tipps zum sicheren Sammeln weiterlesen »

Ringelblumensalbe selber machen

Ringelblumensalbe schnell und einfach selbstgemacht

Die Ringelblume (Calendula) kennen wir alle als Salbe, denn sie kann hervorragend bei kleinen Verletzungen und Schürfwunden helfen, um die Wundheilung zu beschleunigen und die Regeneration der Haut zu unterstützen. Die Blüten der Ringelblume kann man auch als Tee oder als Dekoration auf Speisen verwenden. Man kann aber auch ganz schnell und einfach eine 100% natürliche Ringelblumensalbe herstellen. …

Ringelblumensalbe schnell und einfach selbstgemacht weiterlesen »

Das Mutterkraut wird auch römische Kamille genannt

Mutterkraut – eine vergessene Heilpflanze

Das Mutterkraut (Tanacetum parthenium) erinnert ein wenig an Kamille, wenn man die Blüte betrachtet. Von Juni bis August blüht die Pflanze in vielen Gärten, ist aber auch wild zu finden. Als Heilpflanze geriet sie etwas in Vergessenheit, obwohl sie wird seit Jahrhunderten bei Kopfschmerzen, Migräne und zur Senkung von Fieber bei Erkältungskrankheiten eingesetzt wird.  Mutterkraut erkennen Die Pflanze …

Mutterkraut – eine vergessene Heilpflanze weiterlesen »

Giersch in der Küche

10 Möglichkeiten, wie man Giersch sinnvoll nutzen kann

Giersch ist eine heimische Wildpflanze, die man in fast jedem Garten antreffen kann und teilweise nicht gern gesehen ist. So mancher Gärtner würde Giersch gerne loswerden. Giersch ist aber unglaublich vielseitig. Deshalb zeigen wir euch 10 Möglichkeiten, wie man Giersch nutzen kann. Wie kann man Giersch sicher erkennen? Giersch wächst meist an halbschattigen Plätzen und ist häufig unter …

10 Möglichkeiten, wie man Giersch sinnvoll nutzen kann weiterlesen »

Der Lavendel

Welcher Lavendel ist essbar und eignet sich für Tee?

Lavendel ist nicht gleich Lavendel. Es gibt 30 verschiedene Arten, die sich in Wuchshöhe, Blüten und Blätterform unterscheiden und nicht alle davon sind essbar. Er wird vor allem in der französischen, spanischen und italienischen Küche eingesetzt und so finden wir diesen häufig auch in Kräutermischungen der Provence. Welchen Lavendel du essen und im Tee genießen kannst und welchen …

Welcher Lavendel ist essbar und eignet sich für Tee? weiterlesen »

Mädesüß gegen Erkältung

Mädesüß – wie natürliche Salicylsäure bei Erkältung helfen kann

Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria) ist ein heimisches Wildkraut und wächst vor allem an Bachufern. Seine markanten weißen Blüten verströmen einen herrlichen Duft und können in der Küche eingesetzt werden. Mädesüß enthält zudem Salicylsäure Verbindungen, die bei Erkältung helfen können.  Welche Teile der Pflanze sind verwendbar? Mädesüß ist eine mehrjährige heimische Wildpflanze, die bis zu zwei Meter hoch werden …

Mädesüß – wie natürliche Salicylsäure bei Erkältung helfen kann weiterlesen »

Ist Baldrian ein gutes Schlafmittel?

Baldrian – Was taugt er als pflanzliches Schlafmittel?

Der echte Baldrian (Valeriana officinalis) ist nicht nur eine wunderschöne, sondern auch eine sehr nützliche Wild- und Heilpflanze. Baldrian gehört zur Familie der Geißblattgewächse und mag nährstoffreiche Böden. Der Baldrian blüht, je nach Standort, von Juni bis August in einem zarten weiß-rosa und verströmt einen süßlichen, angenehmen Duft. Bekannt ist der Baldrian vor allem für seine Wirkung als …

Baldrian – Was taugt er als pflanzliches Schlafmittel? weiterlesen »

Nachtkerze blüht in der Nacht

Nachtkerze – Die Königin der Nacht und ihr Zauber

Die Nachtkerze ist aufgrund ihres süßen Nektars nicht nur bei den Insekten beliebt, sondern auch bei uns Menschen. Diese schöne Pflanze wird in der Naturheilkunde besonders bei Haut- und Darmbeschwerden eingesetzt. Sie kann aber auch in der Küche Anwendung finden. Das Besondere ist, dass die Nachtkerze nachts blüht und somit vor allem Nachtfalter anlockt.  Verschiedene Arten der Nachtkerze …

Nachtkerze – Die Königin der Nacht und ihr Zauber weiterlesen »

Lindenblüten der Linde

Lindenblüten und die Kraft der Linde

Die Linde ist historisch gesehen ein sehr bedeutender Baum, der sowohl für die Freundschaft, Gerechtigkeit, Liebe und Glück als auch für die Fruchtbarkeit steht, deshalb wurde die Linde auch der Fruchtbarkeitsgöttin Freya zugeordnet. So galt die Linde als ein wichtiges Symbol und man fand sie in der Mitte von Dorfplätzen, Burghöfen und vor Gerichtsgebäuden. Daher auch stammen auch …

Lindenblüten und die Kraft der Linde weiterlesen »