Räuberessig – Dieser Kräuteressig darf in keiner Hausapotheke fehlen

Im Herbst und Winter ist ein Kräuteressig, der auch unter dem Namen Räuberessig (Vier-Räuber-Essig oder Pestessig) bekannt ist, eine tolle Möglichkeit, um Wildkräuter haltbar zu machen und sie zu nutzen, wenn sich eine Erkältung anbahnt. Wir zeigen euch heute, wie man den Kräuteressig ansetzt, welche Wildkräuter und anderen Zutaten hinein können und wie man den Essig in der Küche und in der Hausapotheke einsetzen kann.

Die Geschichte des Kräuteressig 

Ein Kräuteressig oder Oxymel sind eine tolle Möglichkeit um Kräuter haltbar zu machen. Man legt sie ein und durch den Essig werden sie konserviert. Das wussten schon unsere Vorfahren. Essig und Kräuter haben eine lange Tradition. Seit dem Spätmittelalter hält sich der Mythos, dass der Vierräuberessig oder Pestessig auf vier Räuber aus Frankreich zurück geht, die sich von der grassierenden Pest nicht beeindrucken ließen.

Während die meisten Menschen zuhause blieben, um sich vor Ansteckung zu schützen, seien die Räuber unterwegs gewesen, um zu plündern. Als man sie dann gefangen nahm, wollte man wissen, wieso sie sich nicht ansteckten. Man bot ihnen offenbar sogar Strafmilderung an, wenn sie ihr Geheimnis verrieten, das sie vor Ansteckung geschützt hatte. Sie verrieten, dass sie einen Kräuteressig zu sich nahmen. Die Legende verbreitete sich daraufhin in ganz Europa und das Rezept wurde vielfach erweitert. Grundzutaten sind und waren Essig und verschiedene Kräuter, die reich an ätherischen Ölen und Bitterstoffen sind. Diese Mischung half den Räubern der Legende nach ihr Immunsystem zu stärken. Noch heute schätzen viele Menschen einen Kräuteressig in ihrer Hausapotheke. 

Rezept für einen Kräuteressig auch Räuberessig genannt

Wildkräuter in der Natur sammeln und bestimmen

Wenn man selbstgesammelte Wildkräuter für ein Rezept verwenden möchte, sollte man sich etwas auskennen. Nur was man sicher bestimmen kann, sollte man auch sammeln. Um dir unser Wildkräuterwissen zu vermitteln, haben wir ein Kräuterbuch geschrieben, das sich ideal für den Einstieg eignet. „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ (hier erhältlich) zeigt dir über 50 wichtige Wildkräuter und Heilpflanzen. Sie sind mit selbst aufgenommenen, hilfreichen Bildern gut erkennbar, werden von uns aber natürlich auch beschrieben. Zu jeder Pflanze gibt es Tipps zur Verwendung in der Hausapotheke und in der Hexenküche. Außerdem zeigen wir dir Impressionen aus unserem Garten und der Natur. Unser Kräuterbuch und all unsere anderen Produkte sind von uns selbst entwickelt und man findet sie nicht im Buchhandel, sondern nur in unserem Kräuterhexen Onlineshop direkt bei uns unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de oder bei Amazon. 

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Unser Kräuteressig Rezept

Für unsere Variante des Räuberessigs nutzen wir hauptsächlich Wildkräuter, optional Knoblauch und naturtrüben Apfelessig. Die Kräuter können frisch oder getrocknet verwendet werden. Verwendet man getrocknete Kräuter kann man die Menge der Kräuter halbieren. Der Essig muss nicht so stark sein (5%-ige Säure reicht), da getrocknete Kräuter seltener schlecht werden. Bei frischen Kräutern sollte ein stärkerer Essig verwendet werden. 

Für 500ml braucht man:

  • 400ml Apfelessig (bio und naturtrüb)
  • 2-3 Knoblauchzehen (kann auch weggelassen werden, wenn man das nicht mag)
  • 20g Spitzwegerich Blätter
  • 15g Rosmarin
  • 15g Salbei
  • 20g Thymian
  • 10g Minze
  • 10g Schafgarbe Blätter 
Rezept für Kräuteressig

Die Kräuter werden gründlich gewaschen, trockengetupft und grob gehackt. Anschließend schält man die Knoblauchzehen und hackt sie ebenfalls ganz fein. In ein großes Schraubglas mit Deckel oder eine Flasche mit weitem Flaschenhals füllt man dann den Apfelessig und gibt Kräuter und Knoblauch hinzu. Wenn man keinen Knoblauch mag, kann dieser weggelassen werden. Den Ansatz lässt man dann etwa zwei Wochen bei Zimmertemperatur durchziehen. Anschließend kann man die Pflanzenteile abseihen und den Essig einnehmen oder zum Gurgeln nutzen. 

Historische Rezept – Variante für einen Pestessig oder Vierräuberessig

Das ursprüngliche Rezept für den Vierräuberessig wurde mündlich tradiert. Auch hier gibt es verschiedene Varianten. In diesen historischen Rezept Varianten findet man neben den Kräutern auch Gewürze. Eine solche Variante, die wir für gut befunden haben, enthält folgende Zutaten:  (Die Angaben beziehen sich auf getrocknete Kräuter).

  • 500ml Apfelessig (naturtrüb)
  • 10 g Thymian
  • 10 g Rosmarin 
  • 10 g Salbei
  • 10 g Pfefferminze 
  • 5 g Lavendelblüten
  • 10 g Zimtrinde 
  • 15 zerstoßene Wacholderbeeren
  • 10 Gewürznelken
  • 5 g Engelwurz
  • 5 g Wermut 
  • 5 g Schafgarbe

Kräuteressig in der Hausapotheke 

Ein guter Kräuteressig gehört in jede Hausapotheke. Der Räuberessig kann das Immunsystem unterstützen und besitzt antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Er kann sowohl vorbeugend als auch akut eingesetzt werden. Wenn die Erkältungszeit naht, kann man drei Wochen lang vor dem Frühstück einen Esslöffel pur oder mit einem Glas Wasser zu sich nehmen. Bei akuter Ansteckungsgefahr oder während eines Infekts kann man dreimal täglich einen Esslöffel zu sich nehmen. Ebenso kann der Räuberessig bei Halsschmerzen oder Zahnfleischproblemen als Mundspüllösung oder zum Gurgeln genutzt werden. 

Kräuteressig in der Küche

Man kann den Essig aber natürlich auch verzehren und zum Würzen von Speisen nutzen. Er passt gut zu grünen Salaten, Wildkräutersalat, Linsen oder Bohnengerichten. Außerdem ist ein solcher Kräuteressig ein tolles Geschenk für Freunde und Verwandte. Über solch eine tolle Überraschung freut sich ein jeder Kräuterfreund.

Weitere Geschenkideen für Kräuterfreunde

Nicht nur ein Kräuteressig ist eine tolle Geschenkidee. Unsere Kräuterbücher oder unser Saisonkalender für Wildkräuter (hier erhältlich) sind eine tolle Geschenkidee. Weihnachten ist ja nicht mehr weit. Wenn ihr an Weihnachten von uns gestaltete Weihnachtskarten mit wunderschönen winterlichen Motiven verschenken möchtet, findet ihr unsere Karten ebenfalls im Kräuterhexen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Oxymel und Kräuterprodukte kaufen

Wenn ihr eine gute Bezugsquelle für Oxymel oder Kräuterpulver sucht, können wir euch eine ganz tolle kleine Firma empfehlen.

Oxymel

Kruut sind wundervolle Kräutermenschen, die Wildkräuterpulver, wilden Kaffee, Oxymel und Räucherbüschel anbieten. Wir nutzen die Produkte schon mehrere Jahre. Schaut mal vorbei: https://kruut.de/?ref=N-WkfmLKYOV_T
Mit dem Gutscheincode KRAEUTERKELLER könnt ihr 15% auf eure gesamte Bestellung sparen.
Transparenz: Wenn ihr über unseren Link einkauft, könnt ihr etwas sparen und wir bekommen auch eine kleine Provision. So könnt ihr uns unterstützen.

Folge uns auf YouTube, Instagram und Telegram

Folgst du uns schon auf unserem Instagram Kanal? Nein? Dann schau doch einfach mal unter www.instagram.com/kraeuterkeller vorbei. Dort findest du täglich Instagram-Storys und Beiträge rund um das Thema Wildkräuter und Heilpflanzen.

Du findest uns natürlich auch auf unseren anderen Kanälen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

Entdecke die Welt der Wildkräuter mit unserem Buch.

Die moderne Kräuterhexe