Wie die Kraft der Kräuter bei Infekten helfen kann

Wie die Kraft der Kräuter bei Infekten helfen kann

Kräuter sind in meinen Augen die wertvollsten Pflanzen überhaupt. Die Kraft der Kräuter ist seit Jahrhunderten überliefert und wurde nicht nur von unseren Vorfahren geschätzt. Viele Pflanzen stecken auch in Arzneimitteln aus der Apotheke, die uns helfen sollen, gesund und fit zu bleiben. Gerade wenn viele Menschen kränkeln, greifen wir gerne auf die alten Hausmittel und Kräuterrezepte zurück, denn die meisten Pflanzen stecken voller wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe, Vitamine oder ätherischen Ölen. 

Kräuter bei Infekten

Kräuter wie Thymian, Salbei, Quendel, Spitzwegerich, Alant, Süßholz, Malve, Giersch, Kapuzinerkresse oder Echinacea werden vor allem bei Infekten eingesetzt. Diese können von Viren aber auch von Bakterien ausgelöst werden und treten meist vermehrt bei nasskaltem Wetter auf. Dann ist es wichtig, etwas für unser Immunsystem zu tun. Sofern es draußen noch frische Wildkräuter gibt, empfiehlt es sich in jedem Fall raus in die Natur zu gehen und nach Kräutern Ausschau zu halten. Natürlich kostet dies Zeit und gerade in den Wintermonaten findet man auch nicht allzu viel. Wer sich nicht auskennt, sollte ebenfalls nicht einfach Kräuter einnehmen, die er nicht sicher bestimmen kann. Eine Alternative können hier hochwertige Pflanzenprodukte sein. 

Anzeigen
vitamin d3 k2

Kräuterkraft Plus von Lebenskraft Pur 

In Form von natürlicher Nahrungsergänzung können wir ganzjährig spezielle Mischungen zu uns nehmen, die wertvolle Kräuter und Pflanzen kombiniert. Kräuterkraft Plus von Lebenskraft Pur ist vor allem dann unterstützend sinnvoll, wenn viele Menschen um uns herum krank sind. 

Was steckt in den Kräuterkraft Kapseln? 

Die Kapseln enthalten folgende Pflanzenpulver in getrockneter Form, nämlich:

  • Kapuzinerkressekraut
  • Thymiankraut
  • Süßholzwurzel
  • Ananasfrucht
  • Eukalyptusblätter
  • Meerrettichwurzel
  • und zusätzlich auch Zink. 
kraeuterkraft lebenskraft pur

Die enthaltenen Kräuter wie Thymian, Kapuzinerkresse oder Meerrettich sind nämlich für ihre schleimlösenden und antibakteriellen Eigenschaften bekannt. Süßholzwurzel wird insbesondere bei Beschwerden in den Nasennebenhöhlen geschätzt. Es kann dazu beitragen, dass der Schleim schneller abfließt und nicht so zähflüssig ist. Die aus Kräuterpulver gepressten Tabletten kann man entweder vorbeugend oder bei einem akuten Infekt einnehmen. 

Möchtest du die Kräuterkraft Plus Kapseln auch haben? Bestellt werden könne sie hier im Shop von Lebenskraft Pur.

Was du unbedingt auch ausprobieren musst, ist das Wildkräuterpulver. Ich bin außerdem großer Fan vom Zistrosen Tee, (zum Produkt) und dem Silizium Pulver, denn man schätzt, dass rund 80% der Bevölkerung nicht mit ausreichend Silizium versorgt sind. Das Silizium Plus Pulver von Lebenskraft pur darf bei uns niemals ausgehen. 

Wenn du lieber selbst raus in die Natur möchtest, um deine Kräuter selbst zu sammeln, dann kann ich dir unser eigenes Buch „Die moderne Kräuterhexe“ sehr ans Herz legen. Man kann es hier in unserem eigenen Onlineshop erwerben oder es bei Amazon bestellen. 

Dieser Beitrag enthält Produktlinks zum Online Shop von Lebenskraft pur. Wenn ihr darüber ein Produkt erwerbt, erhalten wir einen kleinen Teil des Umsatzes eures Einkaufs, ohne dass euch dafür Mehrkosten entstehen. Ihr könnt damit also unseren Blog unterstützen. Vielen Dank. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.