bluehwiese

Mehr Lebensraum für Bienen mit Blühwiesen – Ein Film über unsere Mission

Das Bienen- und Insektensterben ist allgegenwärtig und betrifft uns alle. Wir sind durch unsere stark bebaute Landschaft und unser Konsumverhalten mitverantwortlich, dass Pestizide und Monokultur dafür sorgen, dass Bienen und Insekten immer weniger Lebensraum finden. Die Folgen kennen wir alle. Die Artenvielfalt geht zurück und es gibt immer weniger Bienen, Insekten und auch Vögel. Deshalb haben wir beschlossen nicht nur zu reden, sondern auch zu handeln und nutzen seit fünf Jahren fast all unsere verfügbaren Flächen für den Erhalt von Bienen und Insekten.

Was wir tun

Wir bewirtschaften einen großen Teil unserer landwirtschaftlichen Fläche mit Blühwiesen zum Schutz und zum Erhalt der Bienen und Insekten, da wir ihnen neuen Lebensraum schaffen möchten. Das Insektensterben geht uns alle an und hat Auswirkungen auf unsere Artenvielfalt und unsere Ernte. Ein Umdenken in der Landwirtschaft ist notwendig, um Insekten wieder einen Teil des verlorenen Lebensraums zurückzugeben. Auf unseren Felder, die wir mit Blühmischung einsäen, finden die Bienen der umliegenden Imker eine Futterstelle, es tummeln sich dort aber auch jede Menge Schmetterlinge und vor allem Vögel.

Seit mehreren Jahren säen die Eltern von Sandra auf mittlerweile sieben Hektar Ackerland keinen Weizen oder Mais, sondern eine Blühmischung, die als „Bienenweide“ dient. Hinter dem Namen “Brachebegrünung mit Blühmischung“ verbirgt sich ein Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT), das zum einen für mehr Artenvielfalt sorgen soll, aber auch einen Lebensraum für Bienen, Wildbienen, Hummeln und andere Insekten schaffen soll, die in der Monokultur zu kurz kommen und immer weniger Lebensraum finden. Uns ist wichtig, dass wir der Natur auch etwas zurückgeben. Es geht nicht immer um maximalen Ertrag.

Deshalb haben wir einen kleinen Film über unsere Blühwiese gedreht

Unser Anliegen ist es, so viele Menschen wie möglich zu informieren, um für Bienen und Insekten neuen Lebensraum zu schaffen. Aus diesem Grund haben wir einen kleinen Kurzfilm über unsere Mission gedreht, um zu zeigen, wie wir den Bienen und Insekten helfen wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blühwiese – Was könnt ihr tun?

Teilt dieses Video gerne, damit mehr Menschen auf das Problem des Bienen- und Insektensterbens aufmerksam gemacht werden und Anregungen für neue Lösungsansätze finden. Bei Fragen könnt ihr euch jeder Zeit über das Kontaktformular melden. Jeder von uns kann etwas tun, sei es über das Artensterben zu informieren oder selbst ein kleines Fleckchen neuen Lebensraum zu schaffen. Auch ein Blumenkasten auf dem Balkon oder ein Streifen im Garten unterstütz unsere Mission mehr Lebensraum für Insekten und andere Tierarten zu schaffen. Wie man im eigenen Garten oder auf dem Balkon etwas tun kann, könnt ihr hier nachlesen. Weitere Eindrücke der Blühwiese vom letzten Jahr findet ihr in diesem Beitrag.

Der eigene Kräutergarten

Neben dem Artenschutz haben wir noch viele unberührte wilde Wiesen und einen großen Kräutergarten, auf welchen sich ebenfalls sehr viele Bienen und Insekten finden. Thymian ist z.B. ein wahrer Bienenmagnet, aber auch Löwenzahn, die Taubnessel oder Günsel. Ebenso sind Brennnesseln wichtig für die Raupen des Tagpfauenauges. Und nicht nur diese Raupen sondern auch viele eindrucksvolle Bilder gepaart mit vielen Informationen und tollen Rezepten rund um die Brennnessel findest du in unserem Buch „Die Brennnessel – Königin der Wildpflanzen“ (hier erhältlich). Die Brennnessel ist ein Wildkraut, das jeder erkennen kann und eignet sich somit wunderbar als Start in die Welt der wilden Kräuter. Doch viele sind sich aufgrund der bekannten Brennhaare nicht ganz sicher, ob die Brennnessel überhaupt verwertbar ist. Wir zeigen dir in unserem Buch, wie wertvoll dieses Wildkraut ist. Nicht nur findest du dort viele Rezepte, wir haben für dieses Buch auch eine ganz besondere Art der Fotografie einsetzt und zeigen dir in eigenen Bilder diese Pflanze so, wie du sie sicherlich noch nie gesehen hast. Du bekommst das Buch und weitere, von uns selbst gestaltete Bücher und unseren Saisonkalender für Wildkräuter in unserem eigenen Kräuterhexenshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

Folge uns auch auch unseren weiteren Kanälen:

Dein Pin für Pinterest

11 Kommentare zu „Mehr Lebensraum für Bienen mit Blühwiesen – Ein Film über unsere Mission“

  1. Pingback: Bienenschwarm im Garten – Was kann man tun? - Kräuterkeller

  2. Pingback: Mach mit: Rette die Bienen! Bienenfreundliche Pflanzen im Garten - Kräuterkeller

  3. Pingback: So rettest du schwache Hummeln – mein Notfalltipp - Kräuterkeller

  4. Pingback: So rettest du schwache Hummeln – mein Notfalltipp - Kräuterkeller

  5. Pingback: Rehrettung in der Landwirtschaft – Noch immer zu viele tote Kitze

  6. Pingback: Vogel- und Bienentränke selber bauen - das sollte man beachten

  7. Pingback: Warum man Schneeglöckchen, Weidekätzchen und andere Frühblüher nicht pflücken sollte

  8. Pingback: Springkraut – Geheimtipp bei Insektenstichen - Kräuterkeller

  9. Pingback: Sind die Netze der Meisenknödel gefährlich? Vogelfutter selber machen

  10. Pingback: Huflattich - Wildpflanzen im Vorfrühling - Kräuterkeller

  11. Pingback: Schafgarbe - alles was man über das Heilkraut wissen sollte - Kräuterkeller

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Brennnessel Buch "Die Brennnessel - Königin der Wildpflanzen"

So hast du die Brennnessel noch nie gesehen – mit vielen Rezepten!

Die Brennnessel - Königin der Wildkräuter