Wildkräuter im April – das hat der Monat für Sammler zu bieten

Wildkräuter im April – das hat der Monat für Sammler zu bieten

Im April geht es so richtig los mit den Wildkräutern und Heilpflanzen in der Natur, denn der Frühling ist in vollem Gange und alles beginnt zu wachsen und zu blühen. Genau jetzt sollte man reichlich junge Wildkräuter sammeln, denn im April sind sie besonders zart und enthalten teilweise auch mehr Nährstoffe als in anderen Phasen des Jahres. Wir zeigen euch, welche Wildkräuter und Heilpflanzen ihr im April besonders häufig finden könnt. 

Wo sollte man im April nach Wildkräutern suchen?

Der April ist ein perfekter Monat um mit dem Sammeln von Wildkräutern zu starten. Man findet schon richtig viele Wildkräuter und kann sie in ausreichender Menge sammeln, um auch einen Wildkräutersalat aus reinen Wildkräutern zu machen. Einige Blüten gibt es auch schon, Gänseblümchen oder die Blüten des Löwenzahns zum Beispiel. Ab Mitte April kann man auch schon erste Bärlauch Blüten finden. Auf der Wiese wird man Anfang April viele lila Blüten finden: Die der Duftveilchen. Etwas später kann man Günsel oder auch Gundermann im Rasen oder am Wegesrand entdecken, auch sie blühen lila oder blau. Im Garten gehört der Ehrenpreis zum klassischen „Unkraut“. Seine Blüten blühen besonders im März und April, sind aber das ganze Jahr zu finden und leuchten hellblau im Rasen oder im Beet. Für uns viel zu schade, um die kleinen Pflänzchen als „Unkraut“ zu entfernen. Wir denken ohnehin etwas anders über den Begriff „Unkraut“. Das Wort existiert bei uns nicht, denn wir sehen in jeder Pflanze einen Sinn. Höre doch mal in unseren Podcast (hier klicken) rein, dort kannst du die Welt der Wildkräuter besser kennenlernen. Wir thematisieren in jeder Folge ein anderes Wildkraut. 

Wildkräuter im April sammeln

Welche Wildkräuter kann man im April sammeln?

Im April findest du besonders viel: 

Unser liebstes Wildkraut ist auch im April noch der Bärlauch. Man findet ihn noch reichlich und in diesem Jahr ist ohnehin alles ein wenig später zu finden. Deswegen könnt ihr jetzt noch los und Bärlauch sammeln. Unsere Rezepttipps sind Bärlauchpesto und Bärlauchsalz.

Alle Wildkräuter im April auf einen Blick

Willst du in Zukunft bei dir zuhause auf einen Blick sehen, welche Wildkräuter man im April und in den anderen Monaten sammeln kann? Dann bestelle dir unseren Saisonkalender für Wildkräuter (hier bestellen). Wir haben ihn selbst entwickelt, da wir uns einen solchen Kalender immer gewünscht haben, ihn aber nicht zu kaufen fanden. So haben wir ihn mit viel Zeit und Arbeit selbst kreiert und bieten ihn in unserem kleinen Kräuterhexen Onlineshop unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de an. Dort findest du in jedem Monat, natürlich auch im April, diejenigen Kräuter und Heilpflanzen, die man besonders reichlich finden kann. Wir haben wirklich nur Kräuer aufgenommen, die wir über Jahre genau dann in großer Menge finden konnten, denn was nützt ein Kalender, der in der Praxis doch nicht weiter hilft. Die Wildkräuter auf unserem Kalenderblatt wirst du finden. Außerdem haben wir bewusst auf ein Kalendarium verzichtet, sodass der Kalender in jedem Jahr genutzt werden kann und ewig gültig ist. 

Frühlings Set
Unsere Produkte rund um das Thema Kräuter findest du unter www.die-moderne-Kräuterhexe.de

Das beste Kräuterbuch, um im April zu sammeln

Wenn du ein Bestimmungsbuch oder ein Begleitbuch zum Saisonkalender suchst, dann solltest du dir unser ganz neues Buch „Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr“ bestellen (hier erhältlich). In diesem Buch haben wir heimische Wildkräuter und Heilpflanzen in Jahreszeiten unterteilt und stellen dir vor welche Kräuter man im Frühling, Sommer, Herbst und Winter finden kann. Auch hier war uns wichtig, dass die Kräuter auch wirklich zu finden sind und unsere Hinweise praxisnah sind. Dank unserer Erfahrung aus dem Garten kannst du nicht nur Einblick in unsere Arbeit im Garten bekommen, sondern lernst auch viel über die wichtigsten Wildkräuter und Heilpflanzen. Eine Pflanze wird immer zuerst bestimmt, dann folgen im zweiten Teil Tipps zum Einsatz in der Hexenküche und in der Hausapotheke. 

Inhaltsverzeichnis

Lehrvideos auf Youtube

Auf unserem YouTube Kanal haben wir viele Videos rund um das Thema Kräuter. Du kannst unseren Kanal ganz einfach hier kostenfrei abonnieren.

Ganz neu: Unser Telegram Kanal 

Du findest uns ab sofort auch bei Telegramm unter “Kräuterkeller”. Klicke einfach hier, um zum Kanal zu kommen. Wir freuen uns über dein Abo!

Folge uns auf Instagram



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.